Der botanische Garten Heller

Der botanische Garten Heller

Der botanische Garten Heller in Gardone Riviera am Gardasee ist ein außergewöhnliches, lohnendes Ausflugsziel zu jeder Jahreszeit. Am Westufer des Gardasees gelegen, verbindet dieser Paradiesgarten zwei große Elemente, nämlich Natur und Kunst, zu einer ganz besonderen Komposition. Hier ist es gelungen Pflanzen aus aller Welt mit außergewöhnlichen Kunstwerken und Skulpturen in einem einzigartigen Ort zusammenzubringen. Arthur Hruska, Botaniker, Forscher, Zahnarzt bei Königen und Zaren, kaufte das Areal des heutigen Parks 1901, weil er so fasziniert von der Schönheit der Landschaft rund um den Gardasee war. Er plante ursprünglich ein terrassenförmiges Weinanbaugebiet dort, entschied sich aber doch für die Anlage eines Parkgartens, den Vorläufer der heutigen Anlage.
 

Der Garten ist komplett von einem Wasserlauf durchzogen und an jeder Ecke gibt es Überraschendes zu entdecken. In, an und zwischen den Beeten sind Skulpturen von verschiedenen Künstlern mit internationalem Ruf, integriert. Der Botanische Garten ist seit 1989 im Besitz der Andre Heller Stiftung, und der österreichische Künstler selber hat die Skulpturen für den Park gespendet oder speziell für diesen Garten in Auftrag gegeben. Unter anderem befinden sich Werke von Roy Lichtenstein, Erwin Novak, Edgar Tezak, Susanne Schmögner und natürlich von Andre Heller selber.

Das Zentrum der Anlage bilden wunderbar angelegte Teiche, auf denen Seerosen und Lotusblüten leben, prachtvolle Koikarpfen und Forellen leben in den Teichen und die Uferbepflanzungen sind ein Paradies für Schmetterlinge und Libellen. Auf den über 10000 Quadratmetern des Parkes wachsen über 2000 verschiedene Pflanzen aus aller Welt. Hier findet man Flora aus den Alpen ebenso, wie Gewächse die am Amazonas beheimatet sind. Durch die reiche Vielfalt an Farben, an Gerüchen und Sinneseindrücken ist ein Erlebnis für alle Sinne.Überall gibt es Gelegenheit zum Entspannen und Genießen, zum meditativen Erfahren der besonderen Atmosphäre des Gartens.

Der "Giardino Botanico Fondazione André Heller" ist von März bis November täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Viele begeisterte Besucher haben bemerkt, dass ein einmaliger Besuch dieses besonderen Gartens schon fast zu wenig ist, und kommen gerne wieder. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken und jede Jahreszeit hat in der Anlage ihren ganz besonderen Zauber, ihre eigenen Farben und ihre besondere Ausstrahlung. Jeder Besuch ist ein Erlebnis für Menschen, die von Natur, Pflanzen und Kunst gleichermaßen begeistert sind.