Die typischen Gerichte des Gardasees

Die typischen Gerichte des Gardasees

Der Gardasee lockt Urlauber nicht nur mit seinen Möglichkeiten zum Baden und Sonnen, sondern auch mit seiner kulinarischen und gastronomischen Vielfalt. Hier tummeln sich gemütliche Cafés genauso wie exklusive Bars, Bistros und Restaurants. Die Esskultur des Gardasees wird von vier kulinarischen Zonen beziehungsweise Regionen beeinflusst: dem Gardaseegebiet, der Brescianer Küste, dem Valtenesi-Tal und der Veroneser Küste. Jede von ihnen wartet mit individuellen, schmackhaften Gerichten auf, die eines gemeinsam haben: Sie machen Lust auf mehr. Pasta, Reis, Polenta; Trüffel; Wein; Oliven; "sardina", "coregone" und "carpione"; Meeresfrüchte; und nicht zuletzt die deftige, bäuerliche Fleischküche.

Die Spezialitäten des Gardasees
Es versteht sich fast von selbst, dass rund um den Gardasee Fischspezialitäten auf den Speisekarten der Beiistros und Restaurants stehen. Ob Aale, Döbel, Hechte, Forellen oder Flussbarsche - die Fische werden mancherorts noch auf traditionelle Art und Weise gefangen und danach direkt frisch zubereitet.

Ein weiteres, sehr beliebtes Gericht ist die Polenta. Sie stammt aus der bodenständigen, ländlichen Küche und wird vor allem zu Fisch- und Fleischgerichten gereicht. Es handelt sich um einen Auflauf mit Tomaten und Käse. Im Trentino wird die Polenta ("polenta cusa") mit Steinpilzen und Käse aus Tremosine zubereitet.

Die Alpenregion überzeugt aber auch mit zahlreichen anderen, zumeist deftigen Spezialitäten: Käse- oder Speckknödel, "carne salada" (hauchdünn geschnittene, gepökelte Rindfleischscheiben), "strangolapreti" (Spinatnocken), Risotto oder Tagliatelle mit Waldpilzen.

Im Herbst und Winter hat der "Spiedo" seine Saison. Es handelt sich um einen saftigen, gebutterten Spieß aus Salbei, Kartoffeln und verschiedenen Fleischsorten, der stundenlang über Oliven- oder Weinstockholz gegart wird.

​Dazu empfiehlt sich ein guter, leichter Bardolino - der überaus bekannte und beliebte Klassiker unter den Weinen des Gardasees.