En Tag mit Kunst und Geschichte am Gardasee

En Tag mit Kunst und Geschichte am Gardasee

Die Region des Gardasees ist nicht nur ein eindrucksvolles landschaftliches Erlebnis, sondern hat kuturell wie historisch sehr viel zu bieten. Kunst und Kultur gehören genauso zu diesem wunderschönen Fleckchen Erde wie die herrliche Alpenkulisse hinter der spiegelnden Oberfläche des Sees. Besucher, die sich für einen Tag voll vom Kunst und Geschichte entscheiden und den Gardasee von seiner historischen und kulturellen Seite kennenlernen wollen, finden in den folgenden Abschnitten zahlreiche Tipps sich dieser speziellen italienischen Kulturlandschaft zu nähern. Ein guter Ausganspunkt, um einen kulturellen Tagestrip zu machen, ist die Stadt Gargnano. Von dort aus lassen sich viele kulturelle Highlights des Gardasees erreichen.

Der "Vittoriale degli Italiani" in Gardone Riviera
Ein Muss für Besucher, die an Kunst und Geschichte interessiert sind, ist ein Besuch in dem Gebäudekomplex "Vittoriale degli Italiani" in Gardone Riviera. Diese Park- und Villenanlage ist eng mit der italienischen Kulturgeschichte verbunden und wurde von dem italienischen Dichter Gabriele D'Annunzio geplant und errichtet. Die herrliche Bibliothek des Poeten lässt sich noch heute besuchen und sein Garten mit Springbrunnen und Skulpturen lädt zum Verweilen ein. Hier kann man auf den Spuren des Dichters wandeln und seine Gemächer besuchen, die noch im Original erhalten sind. Das Theater des Villenkomplexes, das sich in seiner Konstruktion an antiken Beispielen der römischen Amphitheater inspieriert, wird heute noch für Theatervorstellung und Konzerte genutzt.

Das Museum MuSa von Salò
Wer tiefer in die italienische Geschichte eindringen möchte, sollte dem Museum MuSa von Salò einen Besuch abstatten. Das Museum ist nicht nur eine gelungene Idee für einen regnerischen Tag, sondern bereichert Besucher auch bei Sonnenschein. Hier werden die Prunkstücke und Kunstschätze der Stad ausgestellt und bieten Besuchern ein breiten Einblick in die Geschichte, Kultur und Kunstproduktion der Stadt Salò sowie der gesamten Region des Gardasees. Auch eine Sammlung von technischen Geräten quer durch die Jahrhunderte wird Technikbegeisterte sowie Kinder erfreuen. Wechselaustellungen zu unterschiedlichen Themen bereichern das vielseitige Ausstellungsprogramm.

Die Kirchen von Salò
Um einen Stadtspaziergang in dem schönen Ort Salò kulturell zu bereichern, lohnt sich ein Blick in das Innere der zahlreichen Kirchen von Salò. Nicht nur die kühlende Frische der alten Gemäuer wird Besucher in den heißen Sommermonatem verzücken. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Bereich der Kathedralen der Stadt gehören die Chiesetta di San Bartolomeo, die Chiesa della Visitazione di Salò und die Chiesa di S. Giovanni Battista Decollato. Hier können sich Touristen ein umfangreiches Bild vom italienschen Mittelalter des Nordens bis hin zum Barock der Region des Gardasees machen.